Mykotherapie

Mykotherapie mit medizinisch wirksamen Heilpilzen.


Heilpilze wirken ganz natürlich. Sie enthalten eine Vielzahl an ernährungsphysiologisch und pharmakologisch wichtigen Inhaltsstoffen. Sie besitzen ein großes Spektrum an wissenschaftlich nachgewiesenen, therapeutischen Möglichkeiten.


Heilpilze können das Immunsystem stabilisieren, das Tumorwachstum hemmen und haben eine zellerneuernde Wirkung. Sie unterstützen unsere Organe und helfen bei der Entgiftung. Ihre therapeutische Bedeutung wächst in der Immuntherapie, bei Krebserkrankungen, Allergien und Entzündungen im Verdauungstrakt sowie der Haut.

Bei den typischen Wohlstandserkrankungen wie Übergewicht, Diabetes, Gicht, Fettstoffwechselstörungen, Bluthochdruck und Herz-/Kreislauferkrankungen werden Heilpilze mit zunehmenden Erfolg zur Prävention und zur Therapie eingesetzt. Heilpilze sind in der Lage verlangsamte Stoffwechselprozesse anzuregen und überschüssige Reaktionen im Körper zu hemmen.


Das Ziel der Mykotherapie ist die Wiederherstellung der Gesundheit durch eine Balance aller ablaufender Prozesse im Körper. Das Erlangen der Selbstregulation in Organismus ist das Ziel der Therapie.